Endlich Frühling, endlich Sonne, endlich Maibaumsetzen!

Wie in den letzten Jahren wird es sich auch dieses Mal der Siedlerbund Aumund I nicht nehmen lassen, das bei Jung und Alt beliebte Maibaumsetzen auszurichten. Am 30. April werden die kräftigen Männer ab 16 Uhr den in vielen Stunden geflochtenen Kranz auf den bereits aufgerichteten Maibaum aufziehen. Damit ist dann wieder der Startschuss gegeben für das bunte Treiben auf der Maibaumwiese an der Apoldaer Straße. Natürlich haben die fleißigen Helfer des Siedlerbundes wieder alles gegeben und sich optimal vorbereitet. Klar, dass es wieder frisch gezapftes Bier gibt. Wer Hunger hat: Die leckeren Fischbrötchen sollten gleich gekauft werden, da sie schnell ausverkauft sind. Und mancher wird sicher dem Duft der Bratwurst nicht widerstehen können. Dass dann noch eine Portion Pommes rot / weiß sein muss, ist selbstverständlich. Wie wär’s mit einem frisch gemixten Cocktail? Exotische Mischungen werden von den Spezialisten hinter der Theke angeboten. Sitzbänke und Biertische stehen zur Verfügung, da muss niemand im Stehen genießen. Da alles zu Selbstkostenpreisen angeboten wird, muss man für die Angebote auch nicht tief in die Tasche greifen. Natürlich werden auch die Kids nicht zu kurz kommen: Die große Hüpfburg wird ein ungefährliches Springen, Umfallen und Kullern ermöglichen, und die Wiese bietet genügend Platz zum Herumtoben. Richtig gemütlich wird es dann, wenn DJ Hegi die Musikwünsche der Gäste erfüllt oder auch mit seinem eigenen Programm für die gute Stimmung sorgt. Wenn es dann am Abend kühl wird, kann man sich in den Schutz des großen Zeltes zurückziehen, aber auch im Zelt für den Cocktail-Ausschank kann man sich gemütlich niederlassen. Wie in den vergangenen Jahren wird es dann am 1. Mai wieder den Zeltgottesdienst geben, nach dem die Besucher sich noch einen Frühschoppen gönnen können. Also: Wer ein Highlight der Aumunder Feste erleben möchte, der ist herzlich eingeladen.

undefined An der Hüpfburg herrscht immer großer Andrang.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Rund um den Maibaum trifft man sich gerne.